Die theoretische Prüfung § 3 NHundG

Wer muss die Prüfung ablegen?

Derjenige Hundehalter, der in den letzten Jahren noch keinen Hund gehalten hat, sich aber nach dem 01.07.2011 einen Hund zugelegt hat oder zulegen möchte, muss gemäß § 3 NHundG den niedersächsischen Hundeführerschein in Theorie und Praxis zum Nachweis seiner Sachkunde ablegen.

 

Die Prüfung ist von demjenigen abzulegen, auf den der Hund steuerlich gemeldet ist.

 

Wann muss die Prüfung abgelegt werden?

Die theoretische Prüfung muss vor Anschaffung des Hundes absolviert werden.

 

Wer darf die theor. Sachkundeprüfung abnehmen?

Die Sachkundeprüfungen dürfen nur von Personen und Stellen abgenommen werden, die eine Fachbehörde zu diesem Zweck anerkannt hat.

 

Ich erhielt am 25.06.2013 von der Veterinärbehörde des Landkreises Gifhorn die Anerkennung zur Abnahme der Sachkundeprüfungen nach § 3 NHundG.

 

Was beinhaltet die Theorieprüfung?

Die theoretischen Sachkundeprüfung umfasst 35 Fragen zu folgenden Themen:

 

1. Anforderungen an die Hundehaltung unter Berücksichtigung des Tierschutzrechts.

 

2. Sozialverhalten von Hunden und rassespezifische Eigenschaften von Hunden.

 

3. Erkennen und Beurteilen von Gefahrensituationen mit Hunden.

 

4. Erziehen und Ausbilden von Hunden.

 

5. Rechtsvorschriften für den Umgang mit Hunden.

 

Welpe mit Fragezeichen

Wie lange dauert die Prüfung? Darf ich Fehler machen?

Für diese Prüfung haben Sie 45 Minuten Zeit.

 

Keine Angst! Sie dürfen auch Fehler machen.

 

Bei der Prüfung handelt es sich um einen sogenannten Multiple Choice Test. Es stehen also mehrere Antworten auf eine Frage zur Auswahl. Es ist immer nur eine Antwort richtig.

 

Zu den oben genannten 5 Themenbereichen gibt es insgesamt 35 Fragen. Um die Prüfung zu bestehen, müssen mindestens 4 von 7 Fragen in jeder Kategorie richtig beantwortet werden. Im Gesamtergebnis müssen mindestens 26 von 35 Fragen richtig beantwortet sein.

 

Über das Bestehen oder Nichtbestehen wird eine Bescheinigung ausgestellt.

 

Kann die Prüfung wiederholt werden?

Ja. Die Prüfung kann beliebig oft und in beliebigem Zeitabstand jeweils kostenpflichtig wiederholt werden.

 

Wie bereite ich mich auf die theor. Prüfung vor?

Das dazu erforderliche Wissen, kann z. B. durch Studium von Fachliteratur erworben werden. Der Besuch einer Hundeschule ist nicht zwingend notwendig. Es bleibt dem Hundehalter überlassen.

 

Das niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz hat eine Liste mit empfehlenswerter Literatur veröffentlicht:

 

Vorbereitung auf den niedersächsischen Hundeführerschein § 3 NHundG
Literaturvorschläge.pdf
Adobe Acrobat Dokument 17.6 KB
Jetzt anmelden
Prüfungstermine

Tel. 0160-96707122

Telefonzeiten:

11.00 - 18.30 Uhr


Hammerstein-Park

29392 Wesendorf